Island Ausrüstung

Achtung dieser Bereich unserer Homepage ist noch im Aufbau. Die Pflichtausrüstung sowie alles andere hier angegebene ist noch nicht vollständig und wird weiter aktualisiert. Zurzeit dient diese Auflistung nur als Übersicht und Empfehlung. Wir bezeichnen aus rechtlichen Gründen die hier aufgeführten Produkt-Beispiele als Werbung. Wir beziehen weder Provision noch anderweitige Einnahmen durch die Empfehlungen oder Links. Sie dienen einzig und allein der Orientierung unserer Kunden.

Pflichtausrüstung für unsere Teilnehmer

Jeder Teilnehmer ist verpflichtet folgende Ausrüstungsgegenstände mitzuführen. Dies dient zum einen der eigenen Sicherheit aber auch für die Sicherheit der gesamten Wandergruppe. Wir behalten uns vor Start der Wanderung eine Prüfung auf Vollständigkeit durchzuführen. Dies stellt die Pflichtausrüstung für die Wanderung dar. Alle anderen Ausrüstungsgegenstände die nicht für die Wanderung notwendig sind wie z.B. weitere Kleidung für nach der Wanderung, weiteres Essen, Technik etc. können sicher am Camping-Platz abgegeben werden.
Stand der Liste 21.10.2019.

  • Trekkingzelt / Zelt (das Zelt sollte Sturmböen bis 70km/h aushalten können)
    1 Personen Trekkingzelt Empfehlung: Decathlon TREK 900 Ultralight 1 Person (Produktlink)
    2 Personen Trekkingzelt Empfehlung: Decathlon Quickhiker (Produktlink)
  • Schlafsack (empfohlener Komfortbereich bei minus 1°C bis minus 4°C)
    Daunenschlafsäcke sind qualitativ hochwertiger und leichter. Kunstfaserschlafsäcke jedoch günstiger und pflegeleicht
    In unserem Blog gibt es dazu einen Blogartikel
    Günstige Schlafsack Alternative von North Face (Produktlink)
  • Isomatte (sehr wichtig)
    Hier sollte nicht gespart werden. Die Isomatte bildet die Grundlage der Wärmedämmung
    Sehr gute Erfahrungen haben wir seit Jahren mit Therm-a-Rest Produkten gemacht
    Selber verwenden wir die ProLite Plus. Für Frauen gibt es noch die ProLite Women Version
    Günstige Alternative (Produktlink)
  • Gaskocher (wir empfehlen Gaskartuschen mit Schraubverschluss)
    Wir verwenden den OPTIMUS von VEGA https://www.bergfreunde.de/optimus-vega-gaskocher/
    Gas Kartuschen können nicht im Flieger transportiert werden und müssen in Island gekauft werden.
    Verkaufsstelle Campsite Reykjavic oder andere Shops in der Stadt.
    Wir werden jedoch eine WhatsApp Gruppe bilden. Hier können sich dann Teilnehmer abstimmen um z.B. einen Kocher zu teilen.
  • Trekking-Geschirr (bestehend aus Teller, Besteck, Tasse)
    z.B. Decathlon Besteck-Set 3-teilig
  • Wasserflasche im einfachsten Fall mindestens 3 x 0,5L PET Flaschen
  • Wanderrucksack (Frauen 50-70 Liter und Männer 70-90 Liter)
    Wir selber verwenden Decathlon Rucksäcke und haben auf unseren Touren noch keinerlei Probleme gehabt
    Der Rucksack sollte in jedem Fall vorher getestet werden und muss ordentlich eingestellt sein!
    Eine Rucksackempfehlung wäre dieses Model: LINK ein weiteres sehr gutes Model ist dieser Ultra-Light Rucksack LINK
  • Regenhülle für Wanderrucksack in der passenden Größe
  • Regenjacke und Regenhose vorgeschrieben. (Kein Regenponcho aufgrund möglicher Winde!)
  • (idealerweise wasserdichte) Wanderschuhe oder Trail-Running Schuhe.
    Keine Schuhe ohne Profil!
  • Mütze, Handschuhe (sehr dünne und dicke), Sturmhaube oder Buff
  • mindestens 2 Paar Wandersocken
    Hier empfehlen wir in jedem Fall den Einsatz von Wright Sock (Doppellagige Socken)
    (Produktlink)
  • Wasserfeste Sandalen oder Badeschuhe für das Furten (LINK Decathlon)
  • Funktionsunterwäsche
  • Badebekleidung
  • 1 langärmlige Shirts
  • 1 kurzes Shirt
  • Lange Wanderhose (eine kurze Hose hatten wir noch nie in Island benötigt!)
  • Leggins als zusätzliche Schicht für unter die Hose oder für die Nacht
  • warmer dicker Pully für über das langärmlige Shirts
    Wir kleiden uns nach dem Zwiebelprinzip!
  • Daunenjacke oder ähnliche leichte aber warme Jacke
  • Erste Hilfe Set für Sportler z.B. Deuter First Aid Kit Active sowie Blasenpflaster. Jeder Teilnehmer muss ein eigenes erste Hilfe Set dabei haben siehe Link
  • Notwendige und/oder optionale Medikamente für z.B. Schmerzen, Fieber, Magenprobleme etc.
  • Brille, Kontaktlinsen etc.
  • Körperpflegeprodukte in sehr Fläschchen um Gewicht zu sparen
  • Reisepass / Personalausweis, Führerschein (falls vorhanden), EC- und/oder Kreditkarte, Bargeld
  • Handy mit eingespeicherter Notfallnummer und Ladekabel sowie Powerbank!
  • Rettungsdecke besser Survivel Notfall-Zelt (Biwacksack)
  • Panzertape ca. 1-2m z.B. um einen Kugelschreiber gewickelt

Sinnvolle Ergänzungen und Luxus-Artikel

  • Cap / Wanderhut
  • Sonnenbrille
  • Sonnencreme
  • Fettcreme gegen Wundscheuern
  • Foto- / Videokamera, Ersatzakkus, Stativ etc.
  • Powerbank zum Laden von Handy und Akkus Foto
    Achtung so gut wie keine Auflademöglichkeiten unterwegs! Wir sind bisher mit 3 x 22000mAh gut ausgekommen (für 2 Personen)
    Darüber haben wir Handys, Tablet und Akkus geladen auf der Wanderung. Wer auf Tablet etc. verzichtet kommt mit einer Powerbank um die 18.000mAh aus.

Nahrungsmittel

Fett markierte Stellen sind ebenfalls Pflicht und stellen die Mindestversorgung dar!

  • Expeditionsnahrung für 10 Tage (z.B. Trek'n'Eat für Frühstück, Mittagessen und Abendessen)
  • Trockenfrüchte wie Datteln, Nüsse etc.
  • Trockenfleisch
  • Müsliriegel
  • Schwarzbrot mindestens 1 Packung pro Person besser 2
  • Marmelade, Nutella, Honig etc.
  • Kaffee (z.B. Instant-Kaffee), ausreichend Teebeutel
  • Zucker, Salz, Pfeffer
  • Schokolade